Diese Route führt vom Nationalpark Petkeljärvi zum nördlich von Ilomantsi gelegenen Dorf Mekrijärvi, der Heimat des alten Kalevala-Sängers Simana Sissonen, und endet an dessen Wohnhaus mit dem Namen Sissola. Sie führt am Ortszentrum von Ilomantsi, Pogosta, vorbei, aber vom Waldbiwak am See Hiisjärvi gibt es einen 8 km langen Verbindungsweg dorthin. Die Route verläuft anfangs…
Diese Wanderroute beginnt auf der Halbinsel Majaniemi in Virolahti und endet in der Waldwildnis von Takamaa/Miehikkälä südlich des Sees Syvä-Valkjärvi. Sie ist mit blauen Zeichen und mit dem Salpapolku- und Fischotter-Logo markiert. Die Route folgt teilweise der Verteidigungslinie Salpalinja, die in der Zeit des sog. Zwischenfriedens zwischen Winter- und Fortsetzungskrieg errichtet wurde. Genaueres über die…
Kategorie: Ein Bär Dieses unter Moorschutz stehende wertvolle Vogelbiotop liegt ganz in der Nähe von Pankakoski bei Lieksa. Hier lassen sich leicht Vögel beim Brüten und auf der Rast während des Vogelzugs beobachten. Außerdem präsentiert sich in diesem Gebiet die nordkarelische Moor- und Sumpfnatur in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit. In Reposuo wechselt immer wieder überraschend die…
Kategorie: Ein Bär Dieses Ausflugsgebiet in Nurmes liegt inmitten schönster Bergrückenlandschaft. Seinen Namen hat es von einem schmalen Höhenzug, der es in nordwestlich-südöstlicher Richtung durchzieht. Die Landschaft ist aber nicht nur von Bergrücken geprägt, sondern auch von stillen Mooren, Flusswindungen und altem Wald mit einer vielgestaltigen Tierwelt. Wegen seiner landschaftlichen Schönheit ist Raesärkät schon seit…
Der Ystävyyden puisto (dt. Freundschaftspark) vereint im Gebiet von Kuhmo und Suomussalmi fünf verschiedene Naturschutzgebiete, die alle auf diesen Seiten separat vorgestellt werden. Die Wegweiser an der Via Karelia zum Freundschaftspark führen zum Naturzentrum Petola in Kuhmo. Vorsichtshalber sei hier noch einmal betont, dass es einen Freundschaftspark als separates Gelände nicht gibt. Stattdessen geht es…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Naturschutzgebiet mit einer der höchsten Erhebungen im Gebiet von Kuusamo liegt im Nordosten des Fjälls Rukatunturi und hat mit seinem abwechslungsreichen Gelände allen Naturfreunden und Wanderern etwas zu bieten: imposante Blicke, abgehärtete Fjällflora, seltene Vögel und im Winter zauberhafte Schneelandschaft mit dick verschneitem Fichtenwald. Das Gebiet von Valtavaara und Pyhävaara eignet…
Kategorie: Ein Bär Ukonsärkkä, ein landschaftlich sehr schönes, kleines Gebiet im östlichsten Zipfel von Ilomantsi, unweit der russischen Grenze, hat seinen Namen von einem mit altem Wald bestandenen Sandrücken. Auch wenn es relativ unbekannt ist, lohnt es sich unbedingt, ihm einen Besuch abzustatten. Hier findet man garantiert die Stille der Natur, auch wenn man am…
Kategorie: Drei Bären Dieses Wildnisgebiet ist leicht zugänglich und eignet sich deswegen hervorragend für Wanderausflüge. Es wird von manchen als eins der großartigsten Wandergebiete Europas bezeichnet. Das heute geschützte Wildnisgebiet von Tuntsa ist nur noch ein Fragment des alten Gebiets von Tuntsa. Der größte Teil liegt jetzt, wie auch ein Teil des alten Salla, auf…
Kategorie: Zwei Bären Dieses wildnisartige Moorschutzgebiet liegt im Südwesten von Kuhmo an der nach Valtimo führenden Straße 5284 und ist landschaftlich sehr bedeutsam. Die Sümpfe Pieni Teerisuo, Isosuo, Kuitisuo und Lososuo bilden eine über 8 km lange, fast ununterbrochene nichtdränierte Kette und zusammen mit den sie umgebenden naturbelassenen Waldgebieten ein harmonisches Ganzes. Vor allem an…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Gebiet ist eins der größten offenen, baumlosen Moorgebiete in der Provinz Kainuu und ein sehr bedeutsames Vogelbiotop. Zu ihm gehören auch der See Säynäjäjärvi und kleinere Moorteiche, was die Vielgestaltigkeit dieses außerdem ganz naturbelassenen Gebiets mit vielen verschiedenen Moortypen noch verstärkt. Der Pflanzenwelt des Moorgebiets ist meist karg, hier und da…
Kategorie: Drei Bären Die verlandete Bucht Siikalahti am See Simpelejärvi ist ein Vogel-Feuchtgebiet, das wertvollste auf dem finnischen Festland und auch international bekannt. Im Mai-Juni machen die einzigartigen Rufe der Rohrdommel und das berauschende Konzert der Nachtsänger einen Besuch in diesem Biotop zu einem unvergesslichen Erlebnis. Und das ist es nicht allein. Von April bis…
Kategorie: Zwei Bären Das Fjällgebiet Sallatunturi südlich des Kirchdorfs Salla auf beiden Seiten der Via Karelia (Straße 950) umfasst verschiedene Naturschutzgebiete mit weitläufigen Aapamooren, alten Wäldern und mehreren Fjälls. Aber auch außerhalb der Naturschutzgebiete finden sich im Fjällgebiet besuchenswerte Naturziele: Höhenzüge mit Wildnisgebieten, ausgedehnte Sümpfe und Moore und dicht bewachsene Flussufer, zahlreiche gastliche Beherbungsbetriebe, markierte…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Wandergebiet ist vor allem für seinen schäumenden Wildwasser, Ruunaankosket, bekannt. Die 30 km lange Lieksanjoki-Wildwasserroute führt auf dem Fluss Lieksanjoki von Matkalahti zum Naturhaus Ruunaa am Fluss Naarajoki. In Ruunaa werden Wildwasserfahrten mit Holz- und Schlauchbooten veranstaltet. Das Gebiet zieht jährlich Zigtausende von Menschen an. Hier gibt es nicht nur Paddelrouten,…
Regionale Speisen im Geist der traditionellen karelischen Küche und freundliche Bedienung in gemütlichem Ambiente.
Traditionsreiches Speise- und Weinlokal in Imatra. In der Nähe des eindrucksvollen Wasserfalls Imatrankoski und des Jugendstilhotels Valtionhotelli, am Eingang zur Fußgängerzone, im ersten Stock gelegen. Eine Besonderheit der Speisekarte: die “Delikatessen der Jahreszeit”. Im Erdgeschoss befindet sich ein Café.
Stimmungsvolles Restaurant in unmittelbarer Nähe der Papierfabrik in Varkaus, das 1913 von dem Unternehmen Walter Ahlström Oy als Volksküche entworfen wurde und heute lokale Mittagsgerichte vom Buffet anbietet, in dem Sie aber in historischer Umgebung auch á la carte speisen können.
Aus wuchtigen Blockstämmen erbautes, stattliches Karelienhaus in der idyllischen Dorflandschaft von Hummovaara. Wahrzeichen dieses Hauses ist eine stolze Kiefer, unter der Elias Lönnrot den alten Liedern des Kalevala-Sängers Juhana Kainulainen lauschte. Karelische Atmosphäre in zeitgemäßer Ausstattung. Hausmannskost und Retrogerichte. Restaurant für geschlossene Gesellschaften auf Vorbestellung, Catering. Geöffnet Sommer-Herbst.
Ländliche Bäckerei, traditionelle Karelische Piroggen, gefüllt mit einem Brei aus der Milch der eigenen Kühe.
Bauernhof mit aktiver Landwirtschaft, der sich auf Bio-Anbau und Schafzucht spezialisiert hat.  Die Bäuerin produziert hochwertige Gebrauchs- und kunstgewerbliche Textilien aus Wolle. Traditionelles Bauernhaus. Catering auf Vorbestellung.
In den gemütlichen Räumlichkeiten des “Goldenen Hahns” können Sie lokale Gerichte verzehren. Mittagstisch. Das Hauptgebäude Vanha Kurimo eignet sich (auf Vorbestellung) gut für die Veranstaltung von größeren Festen.
Wunderschön am See Lammasjärvi in Kuhmo gelegenes, modernes Hotel im Kalevala-Stil. Auf der Speisekarte des Hotelrestaurants stehen Gerichte mit Zutaten von regionalen Produzenten. Sowohl traditionelle als auch internationale Küche mit lokalem Touch.
Bei dieser kleinen Privatbäckerei bekommen Sie echtes Roggenbrot und andere ofenfrische Backwaren.
Dieses geräumige Lokal im Feriendorf Ollila hat sich auf Fischgerichte spezialisiert. Diverse originelle Details verleihen ihm eine ganz besondere Note. Geöffnet nach Vereinbarung.
Dieses Lokal, dessen finnischer Zusatzname “Erämaaravintola” auf seine Lage mitten in der lappischen Wildnis verweist, liegt im Feriendort Loma-Lopotti in Kuusamo. Hier können Sie typische Delikatessen aus der Gegend verzehren, wie frischen Fisch in verschiedenen Zubereitungen, das traditionelle Rentiergeschnetzelte und kleine warme Speisen. Fast alle Gerichte werden aus Zutaten von regionalen Produzenten zubereitet wie auch…
Auf Lachsverarbeitung spezialisiertes Unternehmen. Die in der sanften Wärme des Specksteinofens gegarten, mit hauseigener Gewürzmischung gewürzten finnischen Regenbogenforellen werden in den Fischverarbeitungsräumen der Cafeteria tagtäglich von morgens bis abends frisch geräuchert. Wenn Sie den Fisch mitnehmen möchten, wird er so verpackt, dass er 4 Stunden warm bleibt, so dass Sie ihn auch noch am Zielort…
Café-Restaurant mit persönlicher Note und zwanglosem Ambiente am Ufer des Sees Puruvesi. Auf der Karte stehen Gerichte mit Zutaten aus der Region, von den Kleinen Maränen und Barschen aus dem See und verschiedenstem Gemüse aus den Bauerngärten der Umgebung bis hin zu den Beeren und Pilzen aus den spätsommerlichen Wäldern. Das Café gehört zu den…
Schmackhafte finnische Hausmannskost. Täglich Mittagstisch sowie Catering auf Vorbestellung. Das Lokal befindet sich in den Räumen eines alten in Blockbauweise errichteten Bankgebäudes. Die Einrichtung nutzt auf gefällige Weise die Geschichte des Hauses.
Ferien auf dem Bauernhof und in der finnischen Wildnis, auf Vorbestellung traditionelles ländliches Essen. Die Zutaten stammen vom eigenen Hof und aus den Seen in der Umgebung. Das Brot wird im holzbeheizten Backofen in der Stube des historischen Bauernhauses gebacken. Dort ist Platz für 25 Gäste.
Das Café Kauppaneuvos (dt. Kommerzienrat) befindet sich im sog. Taitokortteli (dt. Kunstgewerbeviertel) mitten im Stadtzentrum von Joensuu und ist im ländlich-romantischen Stil eingerichtet. Hier können Sie ofenfrische Backwaren verzehren und traditionelle karelische Leckerbissen, fern von der Alltagshektik und in einem einzigartigen Ambiente. Historisches Gebäude aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Gaststätte im orthodoxen Mönchskloster Uusi-Valamo in Heinävesi, zur jeweiligen Jahreszeit passende Gerichte und Backwaren. Täglich schmackhaftes Essen vom Buffet, besonders lecker an den Wochenenden und zu Ostern.
Herranniemi dient als Gasthof schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts. Zu jener Zeit bewegte man sich zu Pferd oder zu Fuß fort. Die Gäste schliefen in der großen Stube und die Pferde im Stall. Hier konnte man vielerlei Reisenden begegnen. Jetzt steht Herranniemi den modernen Touristen schon in der vierten Generation zu Diensten, nach alter…
Rentierfarm mit urigem Restaurant (volle Schankrechte) in einem kotenartigen Holzgebäude. Delikate Gerichte aus Rentierfleisch auf Vorbestellung. Hier können Sie auch Rentierfleisch und andere Rentierprodukte kaufen. Nach Vereinbarung geöffnet.
Das sog. Tasalahaus, ein Bauernhaus, zu dem dieses dem Wiederaufbau nach dem Krieg gewidmete Museum gehört, wurde in den 1950er Jahren erbaut. Hier bekommen Gruppen auf Vorbestellung im ursprünglichen Ambiente traditionelles lappländisches Essen, zubereitet aus Zutaten aus dem nahegelegenen See und den Wäldern der Umgebung.  Sehenswert ist auch eine Sammlung von Arabia-Porzellan. An der Wanderroute…
Gekonnt zubereitete nordkarelische Spezialitäten aus Zutaten der Region. Einzigartige Lage in der Nähe des Flusses Pielisjoki. Auf Vorbestellung geöffnet.
Dieses Landgut in Vuotunki, ca. 34 km östlich vom Ortszentrum Kuusamo, dient auf Vorbestellung als Restaurant. Es verfügt außerdem über eine Saunaabteilung und richtet nach Wunsch verschiedene Feste und andere Veranstaltungen aus. Geöffnet nach Vereinbarung.
Dieses Feriendorf liegt wunderschön am See Puruvesi. Natursandstrand, Ferienhütten und Campingplatz. Möglichkeit zum Angeln und Ausflüge nach Weißmeerkarelien. Restaurant für geschlossene Gesellschaften, geöffnet auf Vorbestellung.
Der Name dieses Cafés bedeutet auf Deutsch “Verlockung”. Ofenfrisches Gebäck und anderen Konditoreierzeugnisse.
Stimmungsvolles Speiselokal in einem alten Speicher im Hafen von Lappeenranta mit einem Alt und Neu mixenden Einrichtungsstil. Auf der einfallsreichen Speisekarte finden Sie regionale und klassische Spezialitäten. Für Familien mit Kindern geeignet. Fragen Sie nach Zutaten aus der Region. Freundliche und zügige Bedienung. Die Räumlichkeiten eignen sich auch hervorragend für Privatveranstaltungen. Gemütliche kleine Terrasse.
Dieses in karelischer Blockbauweise errichtete Restaurant steht am Rand des Ortszentrums von Ilomantsi, im Freilichtmuseum Parppeinvaaran runokylä.  Der Name geht auf Jaakko Parppein zurück, einen als Kalevala-Sänger bekannten Bauern aus dem 19. Jahrhundert. Reichhaltiges Buffet mit traditionellen und modernen karelischen Spezialitäten in urigem Ambiente. Echte Karelische Piroggen, Backvorführungen und Einführung in die karelische Geschichte des…
Hotel auf dem Landrücken Punkaharju in einem Gebäudekomplex aus dem 19. Jahrhundert, wohlschmeckendes Mittagsbuffet, delikate A-la-carte-Gerichte.
Dieses auf touristische Dienstleistungen spezialisierte Familienunternehmen, dessen Name auf Deutsch wörtlich “Club der großen (Schuh-)Nummern” bedeutet, liegt inmitten der Natur am Ufer des Sees Heikinjärvi, nur wenige Kilometer von der russischen Grenze entfernt. Geöffnet nach Vereinbarung. Mobil +358 400 97 22 60 (Katja Vira) Mobil +358 40 7 06 68 39 (Sirpa Kämäräinen)
Das Restaurant ist in traditioneller Handarbeit aus massiven Kelohonka-Stämmen erbaut und bietet Gerichte nach alten, unserer Zeit angepassten Rezepten. Geöffnet nach Vereinbarung.  
Dieses historisch-traditionelle Restaurant im Herzen von Lappeenranta serviert lokale Gourmetspezialitäten in einem 160 Jahre alten Ambiente.
Dieses Keramikstudio, das auf Vorbestellung als Restaurant mit urgemütlicher Atmosphäre dient, bietet auch Kochkurse an. Geöffnet nach Vereinbarung.
In dieser, auch als Imbiss-Café dienenden Konditorei mit dem zutreffenden Namen “Schleckermaul” bekommen Sie frische Backwaren aller Art, z.B. Piroggen und Fladenbrot, und alles können Sie vor Ort verzehren oder auch mitnehmen. Mittagstisch mit Hausmannskost in schöner Umgebung am Ufer des Sees Kiantajärvi. Und weil sich das Café in Suomussalmi befindet, gibt es hier natürlich…
Der “Weinturm” von Ilomantsi, eine von kreativen Weinbauern geführte Weinstube, befindet sich ganz oben im alten Wasserturm von Ilomantsi. Von hier öffnet sich ein atemberaubender Blick über die karelischen Höhenzüge bis hin nach Russland. Hier werden alle Produkte des Weinguts ausgeschenkt. Es gibt aber auch Kaffee und Kleinigkeiten zum Essen.
Dieses Café in der historischen Festungsanlage von Lappeenranta gehört zu den bekanntesten Cafés der Stadt. Bekannt und besonders beliebt ist es vor allem wegen seines historischen Interieurs und seiner ruhigen Atmosphäre. Neben frisch aufgebrühtem Kaffe und anderen erfrischenden Getränken lockt das Café Majurska mit absolut frischem und leckerem Selbstgebackenem. Seine idyllische Räume eignen sich hervorragend…
Auf der Insel Ilosaari im Stadtzentrum von Joensuu reizvoll gelegenes Restaurant und Kulturzentrum in einem historischen Gebäude. Im Kerubi können Sie nicht nur gut essen, sondern auch Zeit verbringen, Musik hören, sich mit Freunden treffen und neue Leute kennen lernen.
Diese Kapelle steht in Hattuvaara bei Ilomantsi und ist die einzige karelische Tsasouna auf finnischem Boden. Sie wurde an der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert in der typischen Blockbauweise errichtet. Damals wurde sie auch winterfest gemacht.
Diese, von außen zierlich wirkende Kirche in Sonkajanranta bei Tuupovaara ist ein wahres Schmuckstück vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie hat eine ganz eigene Atmosphäre. Ihre Innengestaltung wird bestimmt durch die karelischen Farben Rot und Schwarz.
Die Kirche des Heiligen Elias in Ilomantsi wurde 1891 fertiggestellt. Eine orthodoxe heilige Stätte hat es im Gebiet des heutigen Kirchdorfs aber mindestens schon in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts gegeben.  Das von innen und außen schöne Gebäude ist die größte orthodoxe Holzkirche Finnlands.
Diese Kapelle steht im Dorf Sotkuma, das zur Gemeinde Polvijärvi gehört. Sie wurde 1914 fertiggestellt, aber erst 1916 eingeweiht. Als einfaches rechteckiges Blockhaus ist sie architektonisch eher bescheiden.
Diese Kirche wurde 1914 in Polvijärvi fertiggestellt. Sie wurde mit Geldern von Zar Nikolaus II., dem Großfürsten von Finnland, erbaut. Auch das Geld für die in St. Petersburg hergestellten Kirchenglocken und viele Sakralgegenstände stammte aus der Zarenspende.
Die 1887 fertiggestellte Kirche ist das fünftälteste Gebäude der Stadt Joensuu. Sie gilt als gutes Beispiel der finnischen Holzarchitektur des 19. Jahrhunderts und ist eins der wertvollsten orthodoxen Kirchengebäude Finnlands.
Diese Hauptkirche der orthodoxen Gemeinde von Taipale in Viinijärvi wurde 1906 fertiggestellt. In ihrer im 18. Jahrhundert erbauten Vorgängerin wurden 1858 die ersten regelmäßigen finnischsprachigen orthodoxen Gottesdienste veranstaltet.
Diese lichtdurchflutete Kirche des Nonnenklosters Lintula entstand 1973 und birgt u.a. die aus dem alten Kloster Lintula gerettete Ikone der Muttergottes von Jerusalem sowie die großflächige, von Petros Sasaki gemalte Ikone der Muttergottes vom Zeichen.
Das Nonnenkloster Lintula wurde 1895 in Kivennapa auf der Karelischen Landenge gegründet. Im Finnischen Winterkrieg wurde die Klostergemeinschaft evakuiert und siedelte sich 1946 endgültig in Palokki bei Heinävesi, in der Nähe des Klosters Neu-Valamo an.
Diese Andachtsstätte, auf Finnisch Pyhän Nikolaoksen rantatsasouna, wurde 1986 nach dem Vorbild einer Tsasouna auf der Insel Mantsi im Ladogasee erbaut. Jetzt steht sie am Seeufer, unweit der Landungsstelle des Klosters Uusi-Valamo. Wenn Sie mit dem Boot unterwegs sind, können Sie hier eine der dünnen Wachskerzen, auf Finnisch tuohus,  anzünden und den Schutzpatron der Seefahrer,…
In einem Seitenflügel der Hauptkirche von Neu-Valamo befindet sich die den Gründern des Klosters gewidmete so genannte Winterkirche. Hier werden in den stillen Wintermonaten die Gottesdienste abgehalten. Fast alle ihrer Ikonen wurden speziell für sie gemalt.
Die Hauptkirche des Klosters Neu-Valamo wurde 1977, anlässlich der 800-Jahrfeier des Klosters Valamo, eingeweiht. Sie ist aus Stein erbaut und ist ein Beispiel der traditionellen nordrussischen Kirchenarchitektur.
Die alte Kirche im Kloster Neu-Valamo wurde 1940 aus dem Holz zwei alter Scheunen als vorübergehende Gebetsstätte für die von der Insel Valamo im Ladogasee evakuierten Mönche zusammengezimmert. Sie soll daran erinnern, dass ein Christ auf der Erde keine bleibende Wohnstätte hat, dass er immer ein Fremdling ist.
In der Region Parikkala gab es zu Beginn dieses Jahrtausends ein Entwicklungsprojekt mit dem Namen “Liiku Lintuinmaan luonnossa” (dt. Bewege dich in der Natur von Birdland). Der Name Birdland (fi. Lintuinmaa) erklärt sich aus der reichhaltigen Vogelwelt der Gegend. Damals wurden die Wanderwege im Gebiet wiederhergerichtet und auch neue Wege angelegt. Das jetzt insgesamt fast…
Kategorie: Ein Bär Der See Pieni Ritojärvi im Gebiet von Lieksa ist ein bezauberndes Ziel für einen Tagesausflug, wobei der 5,2 km lange Rundweg Ritojärven kierto die schönsten Ausblicke vereint. Er führt durch Sumpfgebiet und bewaldete Höhenlandschaft um den ganzen See herum. Am Ufer des Pieni Ritojärvi steht ein Waldbiwak, an dem man seinen Proviant…
Kategorie: Zwei Bären Peurajärvi ist wie geschaffen für Familienausflüge. Schon ein Tag reicht, um dieses kleine und stille Gebiet zu erkunden, aber alles, was man dort tun, sehen und erleben kann, Wandern, Schwimmen, Fischen, Beerensammeln, reicht auch für ein ganzes Wochenende. Übernachten kann man in diesem Erholungsgebiet (fi. Peurajärven virkistysalue) in einem Waldbiwak am See…
Kategorie: Drei Bären Der Nationalpark Petkeljärvi in Ilomantsi ist der kleinste in Finnland, aber seine Natur mit ihren felsigen Höhen, Sandkiefernwäldern und Seenufern ist vom Feinsten. In seinem Gebiet befinden sich alte Schützengräben und auch ein restaurierter Kriegsunterstand, obwohl hier nie gekämpft wurde. Ganz in der Nähe des Parks, in Oinassalmi und in Möhkö, fanden…
Kategorie: Drei Bären Sind Sie schon einmal über ein offenes baumloses Moor gewandert? Freie Sicht, endloser Horizont, grandiose Landschaft. Schon allein deswegen ist Patvinsuo einen Besuch wert. Zu jeder Jahreszeit ist das Moor anders gefärbt, hier und dort erheben sich fichten- und kiefernbestandene Anhöhen, gesprenkelt ist es von kleinen Flüssen, Bächen und Teichen, alle von…
Diese Wanderroute beginnt am Bahnhof von Parikkala und endet am Aktivitätenzentrum Mikkolanniemi an der Straße 4014 in Saari, östlich von dessen Ortszentrum namens Akonpohja und vom See Pieni Rautjärvi. Da diese Route komplett über Straßen verläuft, eignet sie sich am besten für Radfahrer. Die Route führt durch das Vogelschutzgebiet Siikalahti hindurch nach Kaukola, biegt dann…
Kategorie: Drei Bären Der Nationalpark von Oulanka ist vor allem für zweierlei bekannt: für die imposanten Stromschnellen der Flüsse Oulankajoki und Kitkajoki und für den Wanderweg Karhunkierros (dt. Bärenrunde). Die Gegend von Oulanka wird aber schon seit langer Zeit für ihre schöne Natur geschätzt. Die ersten Pläne zum Schutz des Gebiets entstanden schon im 19.…
Kategorie: Ein Bär Die beinahe unberührten Naturwälder von Näränkä/Kuusamo sind sowohl im finnischen als auch im westeuropäischen Maßstab einzigartig. In diesem Gebiet haben sich nicht nur die Wälder im Naturzustand erhalten, sondern auch die kleinen Gewässer und Sümpfe; es ist also ein idealer Lebensraum für viele wählerische Lebewesen. Unter Naturschutz stehen hier vier Waldgebiete: Virmajoki,…
Kategorie: Zwei Bären Murhisalo ist uraltes Nießbrauch-Gebiet von Kuivajärvi und Hietajärvi, de beiden heute einzigen weißmeerkarelischen Dörfern auf finnischem Boden. Kulturhistorisch bedeutsam ist es wegen der Relikte aus der alten Jagdkultur, den prähistorischen Verkehrswegen und den alten Fischerhütten (fi. kalasauna). Die besten Fischgründe für die Bewohner dieser Dörfer bot der See Murhijärvi in der Mitte…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Gebiet ist wärmstens Ruhe suchenden Wanderern zu empfehlen. Es liegt in der Nähe des Erholungsgebiets von Peurajärvi, jedoch östlich von der Fernstraße 75. Auch die Natur hier unterscheidet sich etwas von der in Peurajärvi. Am Westrand des Gebiets liegt die wildromantische Schlucht Uuronrotko. Ansonsten wird die Landschaft geprägt von Felsen, Bergrücken…
Südlicher Ausgangspunkt dieser Route ist das Aktivitätenzentrum Mikkolanniemi am Ostufer des Sees Pieni Rautjärvi. Sie endet am Campingplatz Papinniemi auf einer Landzunge im See Pyhäjärvi nahe des Kirchdorfs Uukuniemi. Von Mikkolanniemi führt die Route zunächst über den Geschichtslehrpfad Mikkiksen tarinapolku, an dessen Eingang eine Holzkote steht und am anderen Ende, am Teich Virtsalampi, ein Waldbiwak…
Kategorie: Zwei Bären Dieses zum Natura-2000-Netzwerk gehörige Gebiet in Suomussalmi nahe der russischen Grenze ist mit seinen unzähligen Vogelarten eins der bedeutendsten Vogelgebiete Finnlands. In dieser für den Norden der Provinz Kainuu typischen Wildnis lässt es sich gut wandern, fischen und Beeren sammeln. Hier verläuft die Grenze zwischen Russland und Finnland hauptsächlich entlang der Wasserscheide.…
Kategorie: Zwei Bären Lentua ist in erster Linie ein Ziel für Wasserwanderungen, aber für Autofahrer lohnt es sich, das Wildwasser Lentuankoski zu besuchen, an dessen Ufer ein 1 km langer Pfad entlangführt. In diesem Gebiet gibt es auch einen 6,5 km langen Naturlehrpfad zum Thema Wiederherstellung von Wald und Moor. Am Eingang zur Straße Lentuankoskentie…
Kategorie: Ein Bär Der Naturschulwald Lauttavaaran luontokoulumetsä ist das Schaufenster der finnischen Forstbehörde und zeigt die Naturdiversität und eine moderne, Umweltwerte betonende Waldbehandlung. Er liegt an der Via Karelia, ca. 10 km vom Stadtzentrum Kuhmo nach Norden. In seiner Nähe befinden sich auch die Wildwasser Lentuankosket und ein Naturschutzgebiet. Der Naturschulwald ist besonders für Naturführungen…
Kategorie: Zwei Bären Dieses relativ große, 1979 gegründete Wandergebiet liegt in Taivalkoski, in der Nähe der Fernstraße 5, ca. 45 km südlich von Kuusamo. Typisch ist eine Landschaft aus lichtem Heidekiefernwald und erhabenen Höhenzügen zwischen kristallklaren Seen. Von den über Bergrücken führenden Wanderwegen aus öffnen sich immer wieder imposante Ausblicke auf die Flächen der ca.…
In der Nähe des Stadtzentrums von Joensuu gibt es zwei kleine Rundwege auf einer Landzunge namens Kuhasalo an der Mündung des Flusses Pielisjoki in den See Pyhäselkä, in der Umgebung eines ehemaligen orthodoxen Einödklosters. Beide sind leicht begehbar und gut markiert, am Ufer des Pyhäselkä aber steinig. Ausgangspunkt der beiden Naturlehrpfade ist der sog. Saarela-Hof.…
Dieser anspruchsvolle Naturlehrpfad mit großen Höhenunterschieden schlängelt sich durch naturbelassenen “Urwald” (fi. aarniometsä), teils über flechtenbewachsene Felsen, teils durch dicht gewachsenen Mischwald, teils am Ufer des Teichs Kalliolampi entlang. Dieser hat seinen Namen von einem nahegelegenen felsigen Steilhang, auf dem sich ein Waldbiwak befindet. Wer dort Wasser braucht, muss es sich aus dem unterhalb gelegenen…
Dieser Rundweg durch die Landschaft von Kontiolahti und am Seeufer des Höytiäinen entlang führt über Waldpfade, Bohlenstege, kleine Straßen und ein Stück mitten durchs Kirchdorf. Der Höytiäinen gehört mit einer Fläche von 293 qkm zu den zwanzig größten Seen Finnlands. Er ist auf einer 100-400 m breiten Zone von Marschboden und von lichtem Sandkiefernwald umgeben.…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Gebiet ist eine grandiose, viele Millionen Jahre alte Schlucht zwischen der Fernstraße 6 von Joensuu nach Kajaani und der Straße 73 von Joensuu nach Lieksa. Es unterscheidet sich landschaftlich völlig von seiner Umgebung. Der durch die Schlucht führende Naturlehrpfad ist wegen des steinigen, unebenen Geländes ziemlich anspruchsvoll, aber die spektakulären Anblicke…
Dieser Trail beginnt an der Tankstelle von Uuro in Kontiolahti, an der Kreuzung der Fernstraße 6 mit der Straße 73. Er führt u.a. durch das Naturschutzgebiet Kolvananuuro zur Halbinsel Kiviniemi und weiter, über den Herajärvi-Trail, auf den Koli. Unterwegs gibt es ca. fünfzehn Rastplätze. Die Route verläuft meist über Pfade, Wald- und kleine Dorfstraßen und…
Kategorie: Drei Bären Der Blick von den Koli-Höhen auf den See Pielinen ist einzigartig. Nicht umsonst zählt diese Landschaft zu den 27 sog. Nationallandschaften Finnlands. Die Koli-Landschaft mit ihren eindrucksvollen Höhenzügen ist von zahlreichen Künstlern der finnischen Nationalromantik verewigt worden. Typisch für sie sind auch die ländliche Kulturlandschaft und die historische Tradition der Brandrodung und…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Naturschutzgebiet östlich des Dorfes Hattuvaara ganz in der Nähe der russischen Grenze eignet sich hervorragend für Wildniswanderungen. Es wird vom ruhigen Koitajoki mit seinen kleinen Stromschnellen durchflossen. Das Naturschutzgebiet Koitajoki umfasst das Moorschutzgebiet Rosmesuo-Hanhisuo, den schönen Naturwald Koivusuo sowie das zwischen beiden gelegene Gebiet am Flussufer des Koitajoki. Unter anderem zusammen…
Dieser Weg durch die Wildnis am Ufer des Sees Orivesi besteht aus zwei Rundwegen. Hier können Sie sich mit Waldnatur und -pflege, mit Wildschutz und Jagdtradition vertraut machen. Die Rundwege sind der 2,4 km lange westliche Parppeinlampi-Weg und der 2,3 km lange Hietaniemi-Weg. Am einfachsten ist es, sich zuerst Richtung Parppeinlampi zu bewegen. Im Sandkiefernwald…
Kategorie: Ein Bär Dieses kleine Seengebiet liegt südlich von Kuhmo in der Nähe der Via Karelia, an dem Ort, wo die russische Grenze am weitesten nach Finnland hineinreicht. Dieses Gebiet, ein Schutzgebiet für alten Wald, ist leicht begehbar und eignet sich deshalb gut für Tageswanderungen. Ein ca. fünf Kilometer langer Wanderweg führt über hellen flechtenbewachsenen…
Der Kaltimon kierto ist ein 25 km langer Rundweg nördlich von der Straße 73 (Uimaharjuntie) in Eno. Von dieser Route aus gibt es eine Verbindung durch die Schlucht Kolvananuuro zur Koli-Wanderroute und vom Teich Suppuralampi über den Trail Patvinpolku via Uimaharju und Kivilahti zum Nationalpark Patvinsuo. Der Rundweg ist stellenweise ziemlich anspruchsvoll. Es gibt viele…
Kategorie: Ein Bär Dieser schmale, gut einen Kilometer lange Sandrücken im südwestlichen Teil des zu Suomussalmi gehörenden Dorfs Juntusranta ist eine prähistorische Wohnstätte, die als wertvolles Relikt unter Denkmalschutz steht. Der Kalmosärkkä ist hauptsächlich von Kiefern bewachsen und gabelt sich im Norden. Sein Name, wörtlich übersetzt “Leichensandrücken”, rührt daher, dass er später auch als zwischenzeitliche…
Dieser Rundweg in der Nähe von Joensuu verläuft um den ein Felsenbecken füllenden Suuri Kalliojärvi (dt. Großer Felsensee) herum bergauf bergab über Wanderpfade, Bohlenstege und felsige Steilhänge (ohne Geländer), weshalb im Fall einer Wanderung mit Kindern ganz besondere Vorsicht geboten ist, auch an der Feuerstelle an einem steilen Seeufer. Der Weg führt von der Straße…
Kategorie: Zwei Bären Dieses zum Freundschaftspark (Ystävyydenpuisto) gehörige Naturschutzgebiet ist echte Wildnis und eine echte Perle für alle Wanderer, die Sümpfe und Moore lieben und gern ihre eigenen Wege gehen. Aber auch unerfahrene Wanderer können dieses Gebiet kennenlernen, wenn sie den durch den Ostteil führenden UKK-Trail wählen, an dem sich auch ein Waldbiwak (Riionlammen laavu)…
Das Netz von Wanderwegen um den Ortskern von Joutseno herum ist ausgesprochen dicht. Ein großer Teil davon verläuft in der Umgebung des Skisportzentrums Myllymäki. Einer der Wege führt an den Seeufern des Saimaa entlang über Hinkanranta zum Spa-Hotel Imatran kylpylä, ein anderer durch das Dorf Kähärilä zur Schleuse von Soskua am Saimaa-Kanal. Der nach Myllymäki…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Naturschutzgebiet liegt im Süden von Kuhmo, westlich von der Paddelroute auf dem Fluss Jongunjoki. Inmitten seiner wildromantischen Natur befindet sich die regional bedeutende Schlucht Louhipuron Hiidenportti, zwischen deren steilen Felswänden der Bach Louhipuro fließt. Der Louhipuro ist ein ganz besonderer Bach. Der Pfad vom Parkplatz Kangasvaara am südlichen Ende der Schlucht…
Kategorie: Ein Bär Der Bergrücken Jauhovaara im Südwesten von Kuhmo ist mit seinen 253,2 m ü.d.M. für seine herrliche Aussicht bekannt, weil er vor allem nach Norden hin stellenweise steil abfällt. Weil in seinem Wald überwiegend Fichten wachsen, unterscheidet sich dieses Gebiet von seiner Umgebung mit ihren lichten Kiefernwäldern und Mooren. Eine Besonderheit ist das…
Kategorie: Ein Bär Das landschaftsmäßig vielseitige Gebiet von Jämäsvaara liegt um den See Jämäsjärvi herum, dessen Einzugsgebiet fast gänzlich naturbelassen ist. An seinem südöstlichen Ufer erhebt sich steil der fichtenbewachsene Bergrücken Jämäsvaara. In diesem Wald gibt es viele morsche Bäume und eine Vielfalt an Baumpilzen und Insekten, wie sie für einen naturbelassenen “Urwald” typisch sind,…
Dieser Rundweg zwischen Joensuu und Kontiolahti eignet sich besser für Mountainbiking als für Fußwanderungen, weil er über Straßen verläuft. Er könnte als Sechs-Badestrände-Rundweg bezeichnet werden, weil er vom Stadtzentrum Joensuu aus u.a. am Höytiäinen-Kanal und an verschiedenen anderen Gewässern entlang über die Endmoränenlandschaft von Jaamankangas zurück nach Joensuu führt. Ausgangspunkt ist der Passagierhafen von Joensuu.…
Kategorie: Zwei Bären Dieses Naturschutzgebiet im Ostteil von Kuhmo gehört als eins von fünf zum sog. Freundschaftspark. Es besteht aus einer Gruppe von der Eiszeit geformter Sandrücken (im Kainuu-Dialekt särkkä genannt), aus kleinen Seen, zahlreichen Teichen und Kiefernheidewald. Es reicht bis an die russische Grenze und ist ein wichtiger Lebensraum für das Waldren. Noch immer…
Diese Route beginnt im Süden am Spa-Hotel Imatran kylpylä, führt am Sportzentrum von Ruokolahti vorbei und endet im Ortszentrum der Gemeinde Rautjärvi, in Simpele. Die Länge kann variiert werden, da sich die Route an vielen Stellen verzweigt. Oft überquert sie auch kleinere Straßen, sodass man auch von irgendwo unterwegs auf den Wanderweg gelangt. Die ältere…
Kategorie: Ein Bär Iivaara im Süden von Kuusamo ist schon lange ein Jagd- und Fischereigebiet. Neuerdings interessieren sich auch Wanderer dafür, weil es sich auch gut für Wanderungen in der Wildnis eignet. Das Gebiet ist hauptsächlich von wertvollem altem Wald bewachsen, wie er typisch ist für die Natur der nordischen Höhenzüge. Wandern lässt sich auf…
Dieser neue, anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Republik Finnland gegründete Nationalpark in der Wildnis von Hossa ist wie geschaffen für Fuß- und Skiwanderungen wie auch für Paddeltouren und fürs Angeln. Die Landschaft des Gebiets ist geprägt von schönen und leicht begehbaren Kiefernwäldern, von ebener Heide und eindrucksvollen von der Eiszeit geformten Landrücken. Kern des Nationalparks…
Kategorie: Drei Bären Dieser Nationalpark liegt im Randgebiet zweier Seensysteme. Er wurde 1982 gegründet, um Wildnisnatur und Tradition der Provinz Kainuu zu erhalten. Seine charakteristischste Sehenswürdigkeit ist eine Schlucht, die den ganzen Park von Nordwesten nach Südosten durchzieht und vom Porttijoki durchflossen wird. Seinen Namen hat der Park bekommen nach der Schlucht Hiidenportti in seinem…
Dieser Trail, dessen Ausgangspunkt am Gipfel Ukko-Koli liegt, ist ein ovaler Rundweg und führt zum Teil durch den Nationalpark Koli. Seinen Namen hat er von dem südlich vom Nationalpark Koli gelegenen See Herajärvi. Er ist blau markiert und wegen seiner großen Höhenunterschiede anspruchsvoll. An beiden Enden des Trails sind gehobenere Dienstleistungen zu finden, am Ukko-Koli…
Kategorie: Zwei Bären Das östlich von Kuhmo, an der russischen Grenze liegende Elimyssalo ist die neue Heimat des Waldrens. Diese Unterart des Rentiers wurde in Finnland bis Ende des 19. Jahrhunderts so massiv bejagt, dass sie hier so gut wie ausgestorben war. Ende der 1960er Jahre fand der Naturfotograf und Schriftsteller Martti Montonen in Elimyssalo…
Kategorie: Zwei Bären Das Sportangelgebiet von Änäkäinen in der Gegend von Lieksa ist von Erholungswald umgeben. Holz wird hier nur selten und nur mit Rücksicht auf die hier Erholung Suchenden gefällt. Änäkäinen war auch Schauplatz von Kämpfen im finnischen Winterkrieg und außerdem wurden hier während des sog. Zwischenfriedens Befestigungen der Salpa-Linie errichtet. In Änäkäinen kann…
Dieser nach dem lateinischen Namen des in Finnland seltenen Eisenhutes benannte, weil durch einen geschützten Eisenhut-Hain führende Rundweg ist umgeben von Seen-, Hainwald- und Kulturlandschaft. Ausgangs- und Endpunkt des Wegs ist der Parkplatz an der Kirche von Kirkkoniemi in Tohmajärvi. Schon dieser Ort ist ein eindrucksvolles Erlebnis: Die an einem außergewöhnlich schönen Platz auf der…
Der Turm steht in einer flachen Meeresbucht. Von hier aus können Sie auf dem Vogelzug ruhende Wasser-, Stelz- und Watvögel beobachten. Die beste Zeit dafür ist April-Mai. Der 1982 errichtete Turm hat eine offene Plattform. Auf dem Parkplatz ist auch Platz für einen Bus. Anfahrt: An der Kreuzung der Fernstraße 7 mit der Straße 351…
Drei Meter hoher Turm mit einer offenen Plattform am teils mit Gebüsch und Wald bewachsenen Ufer des Sees Rautalahti. Im Mai sammeln sich hier Schwäne in großen Scharen, darunter können auch Pfeifschwäne sein. Im Frühsommer ist die Bucht ein ausgezeichneter Ort, Nachtsängern zu lauschen. Anfahrt: Der Turm steht unweit der Fernstraße 6, ca. 6 km…
An der flachen Bucht des Sees Pohjanranta gelegener Turm mit einer offenen Plattform, umgeben von Feldern und Uferwiesen. Im Frühjahr kann man hier viele verschiedene Entenvögel beobachten. Anfahrt: Wenn man auf der Fernstraße 6 von Süden kommt, nach der Ortschaft Saari rechts in die Straße 4021 Richtung Uukuniemi abbiegen. Knapp einen Kilometer später steht links…
Kurkela ist der beste Ort, um die hinter der russischen Grenze brütenden Vögel wie Schwarzstorch, Schwarzmilan und Schelladler zu beobachten. Vom Turm aus lässt sich auch gut der Zug der arktischen Wasservögel und vor allem im Herbst der Zug der Raubvögel beobachten. Der 1999 errichtete Turm hat eine offene Plattform. Anfahrt: Von der Fernstraße 7…
In Konnunsuo stehen zwei Türme einen halben Kilometer voneinander entfernt auf einem weitläufigen Feld. Über diesen Ort verläuft einer der südostfinnischen Vogelzüge. Im Frühling sieht man hier Sing- und Pfeifschwäne, verschiedene Wildenten- und Gänsearten, Watvögel und Kraniche. Von August bis Oktober schweben über den Feldern Sperber, Habichte, Korn- und Rohrweihen sowie Raufußbussarde auf der Suche…
Von diesem Turm auf der Anhöhe Kellovuori aus lässt sich der Vogelzug im Frühjahr und noch besser im Herbst beobachten. Hier sieht man vor allem Raubvögel und arktische Wasservögel und hat einen guten Blick auf den Finnischen Meerbusen und auf die Bucht Vilkkiläntura.
Der Turm (Hurpun lintutorni) an der Spitze einer Kiefern bestandenen Halbinsel am Meer eignet sich besonders für die Beobachtung des arktischen Vogelzugs im Mai. Er wurde im Jahr 1983 errichtet und hat eine offene Plattform. Anfahrt: An der Kreuzung der Fernstraße 7 mit der Straße 351 nach Süden Richtung Virojoki abbiegen. Nach 5,5 km am…
Diese große, jetzt im Runendorf Parppeinvaara in Ilomantsi gelegene Blockhütte war ursprünglich Quartier und Befehlsstelle des Generalmajors Erkki Raappana, der im Winterkrieg die 14. Division befehligte und von hier die Kämpfe in Rukajärvi leitete. Sie wurde im Frühsommer 1944 zusammen mit den sich aus Ostkarelien zurückziehenden finnischen Truppen evakuiert.
Dieses Museumsgelände, gegründet 1987, ehemals vorgesehen als Verteidigungszentrum einer ursprünglich zur Salpa-Linie (fi. Salpalinja oder auch Suomen Salpa) gehörigen verstärkten Kompanie, informiert über die Baugeschichte dieser Verteidigungslinie. Es ist also ein authentischer Ort, an dem die Bauarbeiten gleich nach dem Winterkrieg begonnen wurden.
Hauptthema des Eisenhüttenmuseums ist die Eisengewinnung aus Limonit bzw. Brauneisenerz, aber die Ausstellung “Möhkö im Krieg” zeigt die Ereignisse des Winter- und Fortsetzungskriegs aus der Perspektive von Möhkö. Sie erzählt auch von den Menschen in den Kriegswirren, dem Schicksal der Vertriebenen, dem kargen Leben in Kriegszeiten sowie vom Wiederaufbau nach dem Krieg. Webseite: www.mohkonruukki.fi ja…
In diesem Museum kann man auch essen und übernachten. Seine kriegshistorischen Ausstellungen in den Gebäuden und um sie herum zeigen Gegenstände aus dem Krieg, z.B. Geschütze und einen Unterstand, wie auch die Möglichkeit sich Kurzfilme anzuschauen. Im Spätsommer 2012 entstand eine Überdachung für die Geschütze. In der Nähe dieses Museums befindet sich auch ein kriegshistorischer…
Äußerlich symbolisiert dieses 1992 eröffnete Museum an der Kreuzung der Via Karelia mit der Straße von Raate eine Panzersperre mit Explosionsspuren. Es informiert vielseitig über den Winterkrieg, speziell über die Kämpfe in Suomussalmi.
Der Wachtposten von Raate wurde von Soldaten dreier Mächte benutzt. Erst war er eine finnische Grenzschutzstation, im Winterkrieg diente er den Sowjets und im Fortsetzungskrieg den Deutschen. Das Gebäude ist das älteste und das einzige erhaltene, schon vor dem Krieg erbaute Wachtgebäude Finnlands. Es wurde 1923 erbaut. Das im Juni 1988 eröffnete Museum zeigt das…
Dieses im Juni 2007 eröffnete Museum ist untergebracht im ehemaligen Waffendepot der Garnison von Ylämylly in Liperi und zeigt Gegenstände aus dem Zeiten Weltkrieg, u.a. ein Feldgeschütz. Paloaukea ist Schauplatz des Romans “Kreuze in Karelien” von Väino Linna. Ganzjährig geöffnet. Weitere Informationen: https://parnatupa.com/paloaukean-museo
Dieses im Besitz der Stadt Kuhmo befindliche Museum zeigt anhand von Gegenständen, Fotos, Modellen und Klangeffekten die Kriegsereignisse in Kuhmo, aber auch den Alltag der später aus dem Gebiet evakuierten Zivilbevölkerung.
Dieses 1983 gegründete Museum befindet sich in Rautjärvi im Lazarett eines ehemaligen Reservekasernengebiets. Das Kampfgebiet einer bedeutenden Schlacht im Winterkrieg liegt am Fluss Kollaa nördlich des Ladoga-Sees, dort kämpften aber viele Männer aus Rautjärvi, unter anderen der in Finnland bekannte Scharfschütze Simo Häyhä.
Dieses Museum, das Befestigungsanlagen der Salpa-Linie zeigt, liegt im Joensuuer Stadtteil Marjala. Die Befestigungsarbeiten in Marjala begannen am 27.8.1940. Am Südende des Höytiäinen-Kanals sollten drei Stahlbetonunterstände errichtet werden. Von diesen wurden bis zu Beginn des Fortsetzungskriegs ein 20 Mann Unterkunft bietender Unterstand mit Panzerabwehrgeschützen und Maschinengewehren und ein zweiter, ebenfalls 20 Mann Unterkunft bietender Unterstand…
Dieses Museum wurde 1980 von der Kommune Virolahti und lokalen Kriegsveteranenorganisationen gegründet. Seine ständige Ausstellung trägt den Namen “Die Salpa-Linie beginnt in Virolahti”. Sie informiert über die 1940-41 und 1944 an der finnischen Ostgrenze zwischen dem Finnischen Meerbusen und Salla im Norden errichteten Schutzbauten und die Arbeit an den Feldbefestigungen zwischen Salla und dem Arktischen…