Skip to content

Moorschutzgebiet Teerisuo-Lososuo

Teerisuo-Lososuo_retkeilija_tulilla_EevaPulkkinen_694x341px

Moorschutzgebiet Teerisuo-Lososuo

Kategorie: Zwei Bären

Dieses wildnisartige Moorschutzgebiet liegt im Südwesten von Kuhmo an der nach Valtimo führenden Straße 5284 und ist landschaftlich sehr bedeutsam.

Die Sümpfe Pieni Teerisuo, Isosuo, Kuitisuo und Lososuo bilden eine über 8 km lange, fast ununterbrochene nichtdränierte Kette und zusammen mit den sie umgebenden naturbelassenen Waldgebieten ein harmonisches Ganzes. Vor allem an den Sumpfrändern ragen eindrucksvolle Dürrständer in den Himmel. Der sich an dem langgestreckten und schroffen Bergrücken Rajavaara entlang schlängelnde Bach Rajapuro und der zwischen imposanten Felsen strömende Kelopuro befördern das Wasser aus den Sümpfen und Teichen Richtung Vuoksi, dem das Saimaa-Seengebiet entwässernden Flusssystem. Die Gewässer im Norden des Gebietes wiederum fließen über das Flusssystem des Oulujoki in den nördlichen Teil des Bottnischen Meerbusens ab.

Die Waldwildnis des Gebiets bestehen zum größten Teil aus flechtenbewachsenen Fichten, großen Espen, Salweiden und Birken, aber auch unzählige umgestürzte Stämme und abgestorbene Bäume, ein ideales Biotop für seltene Arten, u.a. von Baumpilzen und Käfern. Zahlreich bevölkert wird der Wald von Sumpf- und anderen Vogelarten wie auch z.B. von Waldrenen und Bibern.

Am Parkplatz an der Straße 5284 am Nordwestrand des Gebietes beginnt der 11,5 km lange, über ebenes Gelände, an Feuchtstellen teils über Bohlenstege führende, leicht begehbare Rundweg Teerisuon retkeilyreitti. Unterwegs Waldbiwak (Teerisuon laavu) und Feuerstelle (Multisärkkä). Die Route verläuft abwechselnd über Sümpfe und durch naturbelassenen “Urwald”. Auch der UKK-Trail zieht sich durch das Gebiet, zum Teil auf derselben Route wie der Rundweg. Von diesem aus nach Nordwesten befindet sich am Teich Kiurulampi eine Feuerstelle.

Das Gelände lockt aber auch aus anderen Gründen. Für Vogelbeobachter ist es hier am interessantesten im Frühling und Frühsommer. Ende Juli, Anfang August reifen die Moltebeeren, dieses heiß begehrte “Gold der nordischen Sümpfe” und im Herbst leuchtet die Landschaft in allen Nuancen von Grün, Rot und Gelb. Der Winter mit seinen weiten Schneeflächen verlockt zum Skilanglauf.

Teerisuo-Lososuo kurz und bündig

Kuhmo, Provinz Kainuu

Fläche 21 qkm

Gründungsjahr 1988

 

Weitere Informationen:

www.nationalparks.fi/en/teerisuolososuo

Anfahrt:

Kuhmo – Valtimo tien (5284) varrella Sotkamon ja Kuhmon rajaa on pysäköintialue, jossa on retkeilyreitin opasteet.

An der Straße 5284 von Kuhmo nach Valtimo befindet sich ungefähr auf der Hälfte ein Parkplatz mit Informationstafeln zum Rundweg durch das Gebiet.

Foto: Eeva Pulkkinen

Tel. +358 206 39 63 80, Mobil +358 40 8 25 60 60

Naturzentrum Petola in Kuhmo
Lentiirantie 342
FI-88900 Kuhmo

+358 40 8 25 60 60

Scroll To Top