Wanderroute Pörönpeikon polku – Parikkala (30 km)

In der Region Parikkala gab es zu Beginn dieses Jahrtausends ein Entwicklungsprojekt mit dem Namen “Liiku Lintuinmaan luonnossa” (dt. Bewege dich in der Natur von Birdland). Der Name Birdland (fi. Lintuinmaa) erklärt sich aus der reichhaltigen Vogelwelt der Gegend. Damals wurden die Wanderwege im Gebiet wiederhergerichtet und auch neue Wege angelegt.

Das jetzt insgesamt fast 100 km umfassende Wandernetz von Parikkala beginnt an der Gemeindegrenze in Peruspohja, am Ufer des Sees Loituma westlich des Sees Simpelejärvi und kann in drei verschiedene Teile eingeteilt werden, die deswegen hier separat vorgestellt werden. Der erste Teil ist die 30 km lange Route vom Pöröpeikon polku aus nach Parikkala.

[Miten seuraava lainaus pitäisi ymmärtää: “Parikkalan reitistö alkaa kunnan rajalta Peruspohjasta Loitumajärven rannalta Simpelejärven itärannalta.”? Peruspohjahan on Simpelejärvestä länteen. Yritin kartan avulla selventää alueen yksityiskohtia. Toivottavasti olen osannut selittää oikein!]

Dieser 3 km lange Naturlehrpfad, der älteste von Parikkala, windet sich durch abwechslungsreiches und teils auch anspruchsvolles Gelände. Unterwegs gibt es alten Fichtenwald, verschiedene Naturformationen und schöne Ausblicke. Am Eingang zum Pfad, von dem aus auch ein Verbindungsweg zur Rautjärvi-Route führt, befindet sich ein Parkplatz.

Vom östlichen Ende des Teiches Pörölampi führt die Route weiter Richtung Parikkala, wieder durch Fichtenwald und über kleine Straßen. Nach ein paar Kilometern steigt der Weg an, auf den Hügel Ristimäki, auf dem ein Grenzpfahl aus dem Jahr 1722 (Friede von Nystad) steht. Am Fuß des Hügels, am Ufer des Sees Suuri-Varpanen, steht ein Waldbiwak.

Ein anderer Hügel an der Route, der Soininmäki, ist auch ein schöner Ort. Oben auf der Kuppe befinden sich eine Holzkote, ein Brunnen und eine Quelle. An diesem Ort stand früher ein Bauernhof, von dessen Gebäuden noch die Sockel zu sehen sind.

Als nächstes führt die Route zum Ferien- und Kurszentrum Oronmylly, das der Finnischen Bibelgesellschaft gehört und an dem zwei verschiedene Wanderwege beginnen. Einer davon, der Kyynärjoen polku, ist 9,5 km lang und führt an zahlreichen eindeutigen Relikten aus der Eiszeit vorbei, z.B. in der Nähe des Waldbiwaks von Mälkiämäki (Mälkiämäen laavu) an drei Gletschertöpfen. Unterwegs kommt man auch noch an einen zweiten Waldbiwak, genannt Kyynärpääjoen laavu. Der andere der beiden Wege, der Aate-Pekan polku, ist 3,3 km lang, mit den Rastplätzen Vironperän laavu (Waldbiwak) und Suurvuoren maja (Hütte).

Wer sich von Oronmylly aus weiter zum Bahnhof von Parikkala bewegen möchte, ist auf die Landstraße angewiesen und deshalb wäre vielleicht ein Fahrrad das geeignetere Fortbewegungsmittel.

Weitere Informationen:

www.parikkala.fi

www.oronmylly.fi

Anfahrt:

Auf der Fernstraße 6 von Parikkala aus gut ausgeschildert. Der Bahnhof von Parikkala befindet sich am Rand des Ortszentrums an der Hauptstraße.

Parikkalan Latupiiat ja -pojat

+358 50 4 65 24 62