Skip to content

Sandrücken Kalmosärkkä

kalmosarkka-SirkeSeppanen

Sandrücken Kalmosärkkä

Kategorie: Ein Bär

Dieser schmale, gut einen Kilometer lange Sandrücken im südwestlichen Teil des zu Suomussalmi gehörenden Dorfs Juntusranta ist eine prähistorische Wohnstätte, die als wertvolles Relikt unter Denkmalschutz steht.

Der Kalmosärkkä ist hauptsächlich von Kiefern bewachsen und gabelt sich im Norden. Sein Name, wörtlich übersetzt “Leichensandrücken”, rührt daher, dass er später auch als zwischenzeitliche Grabstätte gedient hat.

Seine Besiedlung in prähistorischen Zeiten, genauso wie die der nahegelegenen Sandrücken Nuolisärkkä und Mikonsärkkä und die von Kellolaisten Tuli wird seit den 1950er Jahren erforscht. Der Kalmossärkkä zeigt mit seinen Funden einen Querschnitt durch die Siedlungsgeschichte von Juntusranta und der ganzen Provinz Kainuu. Bewohnt war er in der gesamten prähistorischen Zeit Finnlands, ungefähr von 6000-1300 v. Chr. Später datierte Funde stammen aus dem 16. und 18. Jahrhundert und aus der Zeit des finnischen Winterkriegs.

Kalmosärkkä kurz und bündig

Suomussalmi, Provinz Kainuu

 

Weitere Informationen:

www.nationalparks.fi/en/kalmosarkka

www.suomussalmi.fi

Anfahrt:

Vom Dorf Juntusranta auf der Via Karelia (Straße 843) ca. 2 km nach Norden fahren und dann auf die nach Westen abzweigende Straße Nuolentie abbiegen. Diese ca. 5 km nach Süden fahren. Dann liegt links von der Straße ein Parkplatz mit Informationstafel. HIer beginnt ein rot markierter Pfad zum Kalmosärkkä.

Naturzentrum Hossa
Jatkosalmentie 6
FI-89920 Suomussalmi

+358 40 751 7221

Scroll To Top