Wandertrails Kaltimon kierto und Patvinpolku (80 km)

Der Kaltimon kierto ist ein 25 km langer Rundweg nördlich von der Straße 73 (Uimaharjuntie) in Eno. Von dieser Route aus gibt es eine Verbindung durch die Schlucht Kolvananuuro zur Koli-Wanderroute und vom Teich Suppuralampi über den Trail Patvinpolku via Uimaharju und Kivilahti zum Nationalpark Patvinsuo.

Der Rundweg ist stellenweise ziemlich anspruchsvoll. Es gibt viele Steigungen, an etlichen Stellen ist er ziemlich steinig und zwischendurch auch überwuchert. Um sich nicht zu verlaufen, ist es empfehlenswert, genau den blauen Markierungen zu folgen. Oft muss man auf Bergrücken steigen und zwischendurch bewegt man sich 150 m über dem See Kaltimojärvi. Aus all diesen Gründen hat der Weg auch den Namen Route der sieben Bergrücken (fi. seitsemän vaaran reitti) bekommen. Das finnische Wort für Bergrücken, vaara, hat auch eine andere Bedeutung, nämlich “Wagnis, Gefahr”, die diesen Namen auch anders verstehen lässt.

Der zur Schlucht Kolvananuuro und zur Koli-Wanderroute führende Verbindungsweg beginnt am südwestlichen Ende des Sees Kuusijärvi am Rundweg Kaltimon kierto, der Trail Patvinpolku wiederum etwas östlicher, am Teich Suppuralampi in der Nähe des Bergrückens Suppuravaara.

Am Rundweg Kaltimon kierto finden sich zwei Waldbiwaks mit Feuerstelle: einer am Teich Suppuralampi, am Ausgangspunkt des Patvinpolku, und einer in Loira, an der Straße zwischen Sieravaara und Tannilanvaara, in der Nähe des Ausgangspunktes des Kaltimon kierto.

Im Vergleich zum landschaftlich eindrucksvollen Kaltimon kierto ist der rotschwarz markierte Patvinpolku ein bisschen abwechslungslos. Nach Verlassen des Kaltimon kierto geht es auf den Suppuravaara und von dort aus an der Feuerstelle am See Venäjänjärvi vorbei zur Straße zwischen Eno und Uimaharju. An einer Stelle überquert der Trail das Pielinen-Gewässer auf einer Straße, von der aus man u.a. sehr schön die Koli-Höhen sehen kann.

An Uimaharju vorbei geht es über einen Fahrradweg, zum Dorf Kivilahti durch Fällgebiete und Jungwald. Unterwegs kommt man am Gasthof Kontiokievari vorbei. Kivilahti umgeht man wieder auf der Straße und danach gelangt man zum Waldbiwak am Teich Tuomilampi und bald darauf zur Feuerstelle am Ufer des Sees Koitere. Den Fluss Hiienjoki kann man mit einer handgezogenen Seilfähre überqueren. Vom Koitere aus folgt der Patvinpolku dann der Nationalparkgrenze und vereint sich am Zeltplatz von Pirskanlampi oder am Parkplatz von Lahnasuo mit den durch den Nationalpark Patvinsuo führenden Routen.

Anfahrt

Ausgangspunkt des Rundwegs Kaltimon kierto und des Trails Patvinpolku ist die Tankstelle Kaltimontupa an der Straße 73. Der Parkplatz von Lahnasuo, von dem aus es in den Nationalpark Patvinsuo geht, liegt an der Straße 5202.

Ausgangspunkt

Tankstelle Kaltimontupa
Joensuuntie
Eno